Trentino
 

Dry Tooling

Wer mal das Abenteuer erleben möchte, mit Eispickeln und Klettereisen Fels- und Eiswände zu bewältigen, der sollte mal Dry Tooling ausprobieren.

Das Adrenalin steigt, wenn man versucht, über dem Nichts hängende Eiskerzen zu erreichen, wenn alles von der eigenen Geschicklichkeit abhängt, wenn man an nur wenigen Quadratmillimetern Stahl hängt, sich nur an kleinen Felsvorsprüngen festhält oder wenn man in natürlichen Spalten oder Löchern steckt.

Wesentliche Elemente dieses Sports sind der Gleichgewichtssinn und die Konzentration, nur damit können vereiste oder Felsenwände bewältigt werden: Hier sind die Koordination von Geist und Körper von ausschlaggebender Bedeutung.

Die Befriedigung liegt darin, das überhängende Eis zu erobern, wobei der Körper über dem Nichts baumelt und nur von der kleinen Spitze des Eispickels abhängt.

    
EIN VORSCHLAG:

Tour mit Skibergsteigen-Drytooling über die Valle Aperta (Condino).

Vom Dorfplatz Piazza San Rocco in Condino gelangt man nach Brione und von hier geht es weiter Richtung “Planezzo”. Die Straße ist hier mit mehreren Kreuzungen versehen, Sie folgen immer den Hinweisen Richtung Valle Aperta.
Je nach Schneevorkommen sollten Sie selbst entscheiden, wie weit Sie mit dem Auto fahren wollen. Lassen Sie das Auto stehen und steigen Sie bis zum Valle Aperta (ab dem letzten Abzweig circa 2 Stunden) mit Skiern hoch.
Wenn Sie bei Casina delle Pere ankommen, überqueren Sie die kleine Brücke und Sie gelangen zum Fuß der Wand (PELO NERO)
Auf dem Rückweg können Sie längs der Straße eine schöne Abfahrt auf Skiern genießen
Anfrage