Trentino
 

101-Giro dell'Orizzonte

Valle del Chiese
Kennen Sie eine Tour in den Alpen, die über mehr als 14 Kilometer gut fahrbarem Singletrail auf über 2000 Meter Höhe verläuft? Nein? Hier ist sie. Fantastisch.

Der Giro dell'Orizzonte - der Tour über den Horizont - führt über mehr 100 Jahre alte Militärwege aus dem 1. Weltkrieg, die den Passo Bruffionemit dem Passo di Val Marza verbinden. Alles auf etwa 2000 Meter Höhe, alles fahrbar (für Bike und EMTB), überwiegend Flow, an manchen Stellen (Abfahrt vom Passo Brealone) aber auch mal ruppige Felsbrocken. 

Dieser Supertrail bietet nicht nur größten Fahrspaß, sondern dazu ein überwältigendes PanoramaAdamello Massiv im Norden, Tremalzo und Monte Baldo im Osten, die einsamen Berge des Passo Croce Domini im Westen und der Idrosee im Süden.

STRECKENBESCHREIBUNG

Vom Start im Ort Condino (Parkplatz auf dem Hauptplatz bei der Kirche) geht es erstmal auf alter Schotterstraße in vielen Serpentinen bergauf nach Brione, dann auf schmalem Asphaltweg hinein ins Valle Aperta bis zur Malga Bondolo.

Weiter auf altem Militärweg ziemlich steil bergauf zum Passo Bruffione. Das sind schon mal 1723 Höhenmeter am Stück - gute Kondition ist Voraussetzung, EMTB-Biker brauchen für diese Tour zwingend eine Ersatzbatterie.
Wem der Anstieg zu lang erscheint, kann sich auch zur Malga Valle Aperta shutteln lassen - das spart gut 1100 Höhenmeter.

Ab dem Passo Bruffione folgt der Fahrspaß pur - in leichten Aufs und Abs geht es immer auf über 2000 Meter Höhe (höchster Punkt bei 2220)über den Passo Brealone, den Passo delle Cornelle, den Passo di Val Marza und den Col delle Cornelle Richtung Süden, der Sonne entgegen.

Der Trail ist dabei immer fahrbar, nur manchmal wird man durch ein paar Passagen mit groben Felsbrocken aus dem Flowtraum gerüttelt.
In der Nähe der Malga Dosso Rotondo zweigt man nun zur Malga Vacil und nach Faserno ab und rollt über das schmale Asphaltband durch viele Serpentinen bergab Richtung Storo. Nach Abfahrt geht es dann auf dem Radweg zum Ausgangspunkt in Condino zurück. 

Diese absolute Supertour ohne Schiebepassagen erfordert sehr gute Kondition (EMTB natürlich weniger, aber nur mit Ersatzbatterie) und gute Fahrtechnik, bietet dabei faszinierende Ausblicke und höchstem Fahrspaß in bisher für Biker völlig unbekanntem Gelände.
Autor: Uli Stanciu

HÖHENPROFIL UND DETAIL



>> Laden Sie das PDF der Route herunter

>> Laden Sie die GPX der Route herunter



Laden Sie die app GPX VIEWER AND RECORDER um die GPX Datei zu sehen


WOLLEN SIE DIE PREMIUM-VERSION? 

>> Laden Sie das GPS Datei in der Premium-Version herunter




WETTERBERICHT


 

...
Anfrage