Trentino
 

VAL DI FUMO

Wo die Natur authentischer und unberührter ist...
Dank circa 30 Kilometer üppiger und unberührter Natur gehört das Tal “Val di Fumo” zu einer der faszinierendsten Tälern des Trentino.

Eben wegen dieser Eigenschaften und seiner Zugehörigkeit zum Naturpark “Adamello Brenta” gibt es hier in dieser Erweiterung des Tals “Valle di Daone” in Richtung  Adamelloalpen eine große Anzahl an Exkursionen in den Trentino und Routen im Tal “Val di Fumo”.

Krönung dieses Gebiets sind die Höhen, die mit dem Lobbiagletscher (Val Genova) verbunden sind, aus denen der Fluss Chiese entspringt. Dieser Fluss durchquert dieses unberührte Stück Natur  und verläuft zwischen herrlichen Rhododendron-Sträuchern.

An seinen Pforten befindet sich die Berghütte “Rifugio Val di Fumo”, seit 1960 für das Publikum zugänglich, die von ihrer erhöhten Position aus die Talmulde der Alm “Val di Fumo” beherrscht, die sich mit Sommerbeginn in einen herrlichen blühenden Garten verwandelt.

In Richtung Süden schweift das Auge hinaus bis über den Damm der Alm Bissina, um sich dann am Hang des Bergs „Re di Castello” und den bewaldeten Hängen  über der Alm Boazzo und dem  Tal “Valle di Daone” zu verlieren. In Richtung Norden wird der Blick von der typischen U-Form angezogen, die den Ursprung des Tals „Val di Fumo“ und der „Conca delle Levade“ aus der Eiszeit beweisen. Seitlich wird er durch die "coster" aus Tonaltgestein geschützt, die in unzählige Reihenfolge von Steinmassen zersplittert sind.

"Trekking Rifugio Val di Fumo" >>



Webcam 
Anfrage