Trentino
 

Die Almhütten

Frisches Gras, frische und saubere Luft, freilaufende Tiere...
Angesichts der Beschaffenheit der Seitentäler von Valle del Chiese, ist es nicht überraschend, dass sie einige der einladendsten Almhütten im Trentino beherbergen. Hier, auf den Hochalmen, können Tiere auf die Alm gebracht werden, was den Milchprodukten einen unverwechselbaren Geschmack verleiht. 

Das Grundrezept für echte Produkte entsteht in den Bergen in großer Höhe. Die Praxis der Almen geht auf Jahrhunderte zurück: In den Bergen bekommen die Rinder viel Sauerstoff und weiden gesundes Gras ab. Aus diesem Grund haben die Amlprodukte einen sofort erkennbaren Geschmack, der von Echtheit und Authentizität spricht.

In Valle del Chiese kann man viele Almhütten besuchen, die im Sommer dank dem Projekt "Malghe Aperte" (Offene Almhütten) zahlreiche Gäste und Besucher willkommen heißen, die am Leben auf der Alm teilnehmen möchten: vom Melken bis zur Käseproduktion. 
Außerdem können die Familien an kreativen Kinder-Workshops teilnehmen. 

Jede Hütte bietet die Möglichkeit, ihre charakteristischen Tiere zu sehen: Kühe, Ziegen, Pferde, Esel und Hoftiere. Außerdem ist es möglich, die Verkäsung zu beobachten und die echten Almprodukte zu kaufen.

WANN

Juli und August: jeden Tag von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet

WO

Malga Table (Castel Condino)
Malga Baite (Pieve di Bono-Prezzo)
Malga Nudole (Valdaone)
Malga Alpo di Storo (Storo)
Malga d’ Arnò (Sella Giudicarie)
Malga Caino (Borgo Chiese)
 
Anfrage