Trentino
 

Volkskundeweg Rio Caino

Der Rio Caino Weg ist ein ethnographischer Weg von 4 Kilometern Länge und gleichzeitig ein Freiluftmuseum, das von der bäuerlichen Kultur und den alten Handwerksberufen erzählt

Eine Reise zu den Wurzeln des Valle del Chiese, wo Erfindergeist und Handwerkskunst miteinander verschmelzen. Ein offenes Buch in der Natur, das Ihnen die Geschichte dieses Tal im Trentino erzählt.

Die Kraft des Wassers, die das Feuer des Eisenschmieds und der Kalköfen entfacht.
In der antiken Schmiede, deren Hämmer noch mit Wasserkraft bewegt werden, können die Schmiede dabei beobachten werden, wie sie das heiße Eisen formen und schmieden.
Beobachten Sie die noch funktionierenden Mühlsteine in der alten Mühle und lernen Sie, wie verschiedene Getreidearten, wie Weizen, Hafer und Mais gemahlen oder die Gerste geschält werden.
Das antike venezianische Sägewerk steht für das symbiotische Verhältnis zwischen Wirtschaft und Territorium.

Ein Ort mit zahlreichen Geschichten und Legenden um das Schlafgemach von Fra' Dolcino und Margherita, oder der märchenhafte Gemüsegarten der Hexe Strega Brigida, ein botanisches Juwel, in dem unterschiedliche Heilpflanzen, die von der wirklich um 1470 in Cimego ansässigen Hexe benutzt wurden, wachsen.

Ein Weg für alle, wo es heute, genau wie damals, gut möglich ist, auf Exkursionen und Spaziergängen Rehe und Hirsche zu treffen, alles sanft begleitet vom Gezwitscher von Rotkehlchen und Kuckuck.
Anfrage