Trentino
 

Forte Larino und Forte Corno

Forte Larino und Forte Corno: Zwei der 5 Strukturen, die während des Ersten Weltkrieges zur Lardarosperre gehörten.

Zwei Festungen, die erste in der Gemeinde Lardaro, die zweite in der Gemeinde Praso, die zwar den gleichen Zweck hatten, aber dennoch völlig verschieden aussehen und von ganz unterschiedlicher Architektur sind.

Festungen, Schützengräben und Saumpfade, die an den großen Krieg im Trentino erinnern und welche die österreichische Kriegskunst bezeugen.

Bollwerke des Ersten Weltkriegs

Forte Larino
Die Festungsanlage befindet sich auf einem Gebirgsausläufer des Doss dei Morti und ist noch immer in einem hervorragenden Zustand.

Forte Corno
Die Festung Forte Corno ist aus Sicht der militärischen Architektur von hohem Wert. Besonders erstaunlich sind die drehbaren, gepanzerten Kuppeln mit 100-mm-Haubitzen.



Anfrage